Aktuelles

Der ausgewählte Beitrag erscheint am Ende der Seite.

Zum Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus veranstalten der Förderverein ehemalige Synagoge Kitzingen, der AK GeHwissen Iphofen und der Träger- und Förderverein ehemalige Synagoge Obernbreit e.V. gemeinsam einen Abend mit einer musikalischen Lesung aus dem Buch „Der Junge im gestreiften Pyjama“.

Der Junge im gestreiften Pyjama
Zum Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus veranstalten der Förderverein ehemalige Synagoge Kitzingen, der AK GeHwissen Iphofen und der Träger- und Förderverein ehemalige Synagoge Obernbreit e.V. gemeinsam einen Abend mit einer musikalischen Lesung aus dem Buch „Der Junge im gestreiften Pyjama“.
Interpret ist Roland Seiler, Schauspieler/ Musiker, Würzburg.
Der Autor schreibt zu seinem Buch: „über den Holocaust zu schreiben ist eine umstrittene Angelegenheit . . . Es ist vermessen anzunehmen, dass die Schrecken der Konzentrationslager aus heutiger Sicht wirklich begreifbar wären, und dennoch ist es die Pflicht eines jeden Autors, innerhalb dieser Landschaft des Grauens möglichst viel emotionale Wahrheit zu zeigen.“

Zusammen mit den anderen Veranstaltern lädt der Träger- und Förderverein ehemalige Synagoge Obernbreit e.V. die Bürgerinnen und Bürger von Obernbreit und Umgebung zur Lesung aus diesem „ungeheueren Text“ [Die Welt] herzlich ein.
Ort der Veranstaltung: Alte Synagoge Kitzingen, Landwehrstr. 1
Termin: Montag, 27. Januar 2014
Treffpunkt. Rathaus Obernbreit – hier werden Fahrgemeinschaften gebildet
Zeit: in Obernbreit 18.45 Uhr
Die Lesung in Kitzingen beginnt um 19.30 Uhr

Der Eintritt ist frei