Aktuelles

Der ausgewählte Beitrag erscheint am Ende der Seite.

Der Träger- und Förderverein ehemalige Synagoge Obernbreit e.V. und das forum Ziviler Friedensdienst laden wieder gemeinsam ein. Die Zusammenarbeit der beiden Organisatoren brachte für Obernbreit in den letzten Jahren die interessanten Vorträge über die Krisengebiete im Nahen Osten und vor kurzem den Bericht über Konfliktlösung in Bolivien.
Um Krisen und Krisenbewältigung anderer Art geht es bei den Liedern des Chors „ad libitum“ und des Kinderchors „Die Flummis“ in Obernbreit und Marktsteft.

Der Träger- und Förderverein ehemalige Synagoge Obernbreit e.V. und das forum Ziviler Friedensdienst laden wieder gemeinsam ein. Die Zusammenarbeit der beiden Organisatoren brachte für Obernbreit in den letzten Jahren die interessanten Vorträge über die Krisengebiete im Nahen Osten und vor kurzem den Bericht über Konfliktlösung in Bolivien.
Um Krisen und Krisenbewältigung anderer Art geht es bei den Liedern des Chors „ad libitum“ und des Kinderchors „Die Flummis“ in Obernbreit und Marktsteft.
Der ruhelose Krieger in Elton Johns Song „Can you feel the love tonight“ möchte bei einem geliebten Menschen Ruhe finden, während in „Ich war noch niemals in New York“ von Udo Jürgens der Protagonist den Grund für seine Krise darin sieht, dass er „noch niemals frei“ war und zunächst aus seiner „Spießigkeit“ auszubrechen versucht.

Die beiden Chöre bieten daneben noch vieles aus Filmen und Musicals mit dem sie ihr Publikum begeistern wollen. Die beiden Konzerte finden statt:

  • Sonntag, 18. Mai, 17.00 Uhr evangelische Kirche Obernbreit und
  • Samstag, 24. Mai, 19.00 Uhr evangelische Kirche Marktsteft

Der Eintritt ist frei.
Die Einnahmen aus Spenden sind für die Arbeit des forum Ziviler Friedensdienst bestimmt