Aktuelles

Der ausgewählte Beitrag erscheint am Ende der Seite.

„Jetzt ist Sommer, egal ob man schwitzt oder friert“ - mit diesem Refrain aus einem Song der Wise Guys eröffnete der Popchor „ad libitum“ sein Konzert in der ehemaligen Synagoge in Obernbreit.

Dass niemand fror, dafür sorgten die hochsommerlichen Temperaturen und die Tatsache, dass das Auditorium dicht gedrängt saß und hingerissen den Darbietungen folgte.

Diese wiederum waren so schmissig und cool, dass die Besucher das Schwitzen gerne noch länger ertragen hätten.

Mit viel Einfühlungsvermögen hatte Angelika Dornberger das Programm zusammengestellt. Deutsch gesungene Texte wechselten ab mit Songs in der Originalsprache Englisch; Populäres – „aber bitte mit Sahne“ – mit Nachdenklichem – „ich gehöre nur mir“ .

 

Chor Ad Libitum. Foto: J. Scherer
Chor Ad Libitum. Foto: J. Scherer

Das Benefizkonzert war das Geburtstagsgeschenk des Chors an den Träger- und Förderverein ehemalige Synagoge Obernbreit e.V. zu seinem 10jährigen Jubiläum. Ein Zeichen für die Popularität des Chores und des Interesses für das Anliegen des Vereins ist die Tatsache, dass an diesem frühen Sommerabend so viele gekommen waren, dass die umgestaltete Synagoge kaum alle Interessenten fassen konnte.

Der Vorsitzende griff die Zeile aus dem Abba Medley „Thank you for the musik“ auf bedankte sich beim Chor, der Dirigentin und der Moderatorin nicht nur for the musik, sondern auch für das großartige Geschenk, dass die Einnahmen des Tages zu 100 Prozent dem Verein überlassen werden, dem Auditorium dankte er für das Kommen und schon im Voraus für die Spendenbereitschaft. Wobei soviel verraten werden soll, dass der Abend auch ein voller finanzieller Erfolg war.

Das Benefizkonzert war das Geburtstagsgeschenk des Chors an den Träger- und Förderverein ehemalige Synagoge Obernbreit e.V. zu seinem 10jährigen Jubiläum. Ein Zeichen für die Popularität des Chores und des Interesses für das A

Noch lange nach Konzertende nutzten Besucher und Chormitglieder die Gelegenheit bei Erfrischungen und angenehmen Temperaturen draußenzu Gesprächen und Planungen von weiteren Veranstaltungen. „Where are those happy days, they seem so hard to find“ zitierte der Chor die ABBAs . Für den Träger- und Förderverein ehemalige Synagoge Obernbreit e.V. war dies ein glücklicher Tag – a happy birthday.