Aktuelles

Der ausgewählte Beitrag erscheint am Ende der Seite.

Kreta ist nicht irgendeine Insel vor dem griechischen Festland. Es ist mit Sicherheit schon seit der Steinzeit besiedelt.Eine dort entstandene Kultur beeinflusste die erste Hochkultur des europäischen Festlands. Zeus soll hier geboren wurden sein. Auch bei der Ausbreitung des Christentums spielte die Insel eine wichtige Rolle. Der Apostel Paulus soll auf seiner Überführung nach Rom zwei Jahre auf Kreta gepredigt und seinen Schüler Titus zum ersten Bischof auf Kreta eingesetzt haben. Die heutige orthodoxe Kirche auf Kreta ist stolz auf diese Tradition und pflegt einen eigenen Ritus, wobei heiligenmäßig lebende Eremiten eine wichtig Rolle spielen.

 

Prof. Christian Sappok (links) mit zwei befreundeten Hirten

Prof. Christian Sappok (links) mit zwei befreundeten Hirten. Foto: Sappok.

 

Professor Christian Sappok lehrte bis zu seiner Emeritierung polnische und russische Literatur und Sprachwissenschaft an der Ruhr Universität in Bochum. Frau Ursula Sappok war Oberstudienrätin an der Berufsschule für Hörgeschädigte in Essen. Sie wohnen jetzt in Hohenfeld und haben einen zweiten Lebensmittelpunkt auf Kreta. Sie sind profunder Kenner der kirchlichen und sozialen Verhältnisse außerhalb der Touristenzentren auf der Insel.

Der Träger- und Förderverein ehemalige Synagoge Obernbreit e.V. lädt ein zu einem Vortrag von Herrn und Frau Sapokk über spezielle Lebensformen in einer Region, die allgemein nur als Ferieninsel bekannt ist.

Ort: Rathaus Obernbreit

Termin: 8. März 2019

Beginn: 20.00 Uhr

Der Eintritt ist frei