Aktuelles

Der ausgewählte Beitrag erscheint am Ende der Seite.

Wir sind überwältigt vom Erfolg unseres Nikolausbasars. Wir danken allen, die in so großer Zahl Dekoratives und Kulinarisches gespendet haben. Wir loben die Damen, die wieder mit ihrer aufwändigen Dekoration im Eingang des Rathauses eine Atmosphäre geschaffen haben,

. . . und wenn es ihnen und der ganzen Familie etwas mitbringen will, kann es sich das beim Nikolausbasar im Untergeschoss des Rathauses in Obernbreit - Dekoratives und Kulinarisches besorgen. Und zwar am

Sonntag, 6. Dezember von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Zu Gunsten des Träger- und Fördervereins ehemalige Synagoge Obernbreit e.V. werden angeboten: Dörrobst (Äpfel und Zwetschgen), ein Querschnitt durch die Plätzchenbackkunst Obernbreiter Frauen, Dekoartikel passend zu Weihnachten und weitere Artikel, die auf einem normalen Flohmarkt nicht zu finden sind.

Engel. Autor des Repro: F. Heidecker
Engel. Autor des Repro: F. Heidecker

Der Erlös wird verwendet für die Arbeit des Träger- und Fördervereins ehemalige Synagoge Obernbreit e.V. und den Unterhalt des neugestalteten Gebäudes.

Die Mitglieder freuen sich auf Ihren Besuch und wollen auch im nächsten Jahr wieder attraktive Veranstaltungen für Obernbreit anbieten.

Ehemalige Synagoge und Mikwe sind an diesem Tag von 13.30 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet.

Der Eintritt ist frei.

Der Ort der Erinnerung und des Begegnens, die ehemalige Synagoge, ist am Kirchweihsonntag für die Gäste Obernbreits geöffnet.

Auch die Mikwe kann besichtigt werden. Das Ritualbad liegt etwa 10 Meter unter dem Gebäude. Es war fast 100 Jahre lang vergessen und verschüttet. Wurde aber ab dem Jahr 2005 wieder frei gelegt und wur­de seither von vielen beeindruckten Besucherinnen und Besuchern bewundert.

 

 Schüttelnde Hände

Schüttelnde Hände. Autor des Repros: Friedrich Heidecker

 

 

Öffnungszeiten: 

Sonntag, 8. November

14.30 bis 16.30 Uhr

Der Eintritt ist frei

 

Einen Flohmarkt der besonderen Art veranstaltet der Träger- und Förderverein ehemalige Synagoge Obernbreit e.V. für die Besucher des Nikolausmarktes im Untergeschoss des Rathauses. Angeboten werden vor allem Waren mit Bezug zu Weihnachten: Dekoartikel für den Baum, das Zimmer und den Außenbereich; daneben Plätzchen in großer Auswahl und Dörrobst.

Alles wurde gespendet von Mitgliedern und Freunden des Vereins. Der Erlös des Verkaufs ist für den Unterhalt der ehemaligen Synagoge bestimmt.

Geöffnet ist am 6. Dezember von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Spendenartikel für den Verkauf können noch bis 2. Dezember bei F. Heidecker, Gertholzweg 10 Obernbreit, abgegeben werden.

Wir laden Sie am Nikolausmarkt auch ein, die ehemalige Synagoge und die Mikwe zu besuchen. Sie sind geöffnet von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr. Mitglieder des Vereins sind während der Öffnungszeiten zu Führungen anwesend.

Der Eintritt ist frei.

Der Träger- und Förderverein ehemalige Synagoge Obernbreit e.V. lädt die Besucher der Obernbreiter Kirchweih zum Besuch der umgestalteten ehemaligen Synagoge ein. Der Ort der Begegnung und des Erinnerns mit der sehenswerten Mikwe ist geöffnet: