Aktuelles

Der ausgewählte Beitrag erscheint am Ende der Seite.

Ausgegrenzt, verfolgt, getötet – Juden im christlichen Franken des Mittelalters

Der Träger- und Förderverein ehemalige Synagoge Obernbreit e.V. lädt ein zu einem Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang Weiß von der Uni Würzburg.

Die Juden waren im im 12. Jahrhundert schon als Verfolgte aus dem Rheinland nach Franken gekommen. Hier lebten sie in einer Art Parallelgesellschaft: geduldet als Steuerzahler, verleumdet und immer mal wieder verfolgt und getötet.

1700 Juden in Deutschland – 900 Jahre Juden in Franken. Ein finsteres Kapitel dieser jüdischen Geschichte schrieb das Mittelalter. Es war nicht das finsterste.

 

Plakat zum Votrag Weiß

 

Ort: ehemalige Synagoge Obernbreit

Darum: Freitag 8. Oktober

Beginn: 19.30 Uhr

Der Eintritt ist frei.

Die am Tag der Veranstaltung geltenden Corona-Regeln sind einzuhalten.

Die Veranstaltung wird gefördert durch „2021 – Jüdisches Leben in Deutschland“